• Radreise-Blog
  • Radreise-Blog

Die Landpartie Radeln und Reisen
Radreise-Blog

Reiseleiter und Mitarbeiter der Landpartie berichten von ihren Erlebnissen...
von: Christiane Regge am: 05.11.2020
Reisetipp: Silvester am Meer

Warum man Silvester unbedingt mal an der Nordsee verbringen sollte? Joanne Sander muss nicht lange überlegen. »Hier kann man sich einmal richtig durchpusten lassen und der frische Wind begleitet einen direkt ins neue Jahr«, so die Reiseleiterin und Landschaftsökologin, »außerdem ist in Ostfriesland alles etwas entspannter und nicht so hektisch wie in den größeren Städten. Dazu kommt eine besondere Art von Stille, die ich gar nicht in Worte fassen kann.«

Drei Tage vor dem Jahreswechsel beginnt die Reise in Emden mit dem Besuch der berühmten Emdener Kunsthalle und führt am zweiten Tag auf die Insel Norderney und am dritten Tag nach Leer, in die wohl schönsteStadt Ostfrieslands. Silvester wird mit einem gemütlichen Dinner im reetgedeckten Hotel Graf Bentinck imcharmanten Künstlerort Dangast am Jadebusen begangen, wo auch der Neujahrstag entspannt verlebt wird. Joanne Sander zieht es vor allem im Winter an die Nordsee,wo sie schon oft als Naturschutzwart gearbeitet hat. Worauf sie sich bei der Silvesterreiseam meisten freut? »Vermutlich auf den Klang der Brandung auf Norderney, die Rufe der Seevögel und den Geruch nach Salz un dMeer. Aber natürlich auch auf das Entdeckender kleinen und großen Orte zusammen mit meinen Gästen, auf gemütliche Abende, Kunst, guten Tee und auf meine allererste Boßelpartie am Neujahrstag.«

Christiane Regge
Christiane Regge

arbeitet im Marketing der Landpartie und kümmert sich unter anderem um das Onlinemarketing, Social Media Aktivitäten und die Katalogerstellung. 


Einen Kommentar hinterlassen


Vorname:

Nachname:

E-mail:

Spamschutz-Dieses Feld bitte frei lassen:
Bitte geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail Adresse an. Sie erhaltenen eine
Verifizierungsmail. Nach Bestätigung wird Ihr Kommentar online gestellt.


Bitte aktivieren Sie JavaScript, um unsere Seiten im vollen Umfang sehen zu können.