Reisebericht: Radreise nach St. Petersburg

Momentan sind wir telefonisch von 10:00 bis 15:00 Uhr für Sie erreichbar: 0441 / 57 06 83-10

Reisebericht: Radreise nach St. Petersburg

von: Kirsten Pfaue am: 07.06.2011

Am Freitag, den 3.6.2011 war es soweit – um 9:30 traf sich am S-Bahnhof Bergedorf die erste Radreisen - Gruppe für die ADFC - Hamburg Reise nach St. Petersburg in Kooperation mit Der Landpartie. Die 24 gutgelaunten Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der ganzen Bundesrepublik standen bei strahlendem Sonnenschein erwartungsfroh bei ihren Rädern – selber mitgebracht oder geliehen von Der Landpartie. Während das Gepäck im Hintergrund von dem Reisebegleiter Ole verstaut wurde, begrüßte die erfahrene und auf das Baltikum spezialisierte Radtourenleiterin Anne herzlich die Gäste. Bereits bei der Vorstellungsrunde wurde deutlich: dies wird eine ganz besondere Reise. Nicht nur, dass die ganz überwiegende Anzahl erfahrende Radreisende und Mitglieder des ADFC waren, nein, die meisten waren in der Vergangenheit individuell unterwegs und freuten sich nun erstmalig auf das Gruppenerlebnis. Ein Mitfahrer sagte es klar und frei heraus: „Ich erfülle mir mit diesen drei Etappen einen Lebenstraum". Eine andere ergänzte: „Von Hamburg nach St. Petersburg – das wollte ich schon immer und diese Reise macht es möglich!" So strahlten alle um die Wette, neugierig und auch gespannt, welche Abenteuer und Erlebnisse wohl in den nächsten drei Jahren vor ihnen liegen werden. Denn die Fahrt besteht aus drei je 14-tägigen Reisen. Sie beginnt 2011 mit dem Abschnitt Hamburg – Danzig, 2012 folgt die Etappe Danzig – Riga und in 2013 als krönender Abschluss Riga – St. Petersburg.

Am gemeinsamen Treffpunkt für die erste Etappe freute ich mich zusammen mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie mit Inge Hauer, Geschäftsführerin von Der Landpartie, dass nun der Startschuss erfolgte: die Reise begann. Schnell teilte ich noch die ADFC-Verpflegungsbeutel aus; schließlich soll es unseren Gästen unterwegs an nichts fehlen! Dann begleiteten Inge Hauer und ich die Gruppe auf ihren ersten Kilometern. Deutlich wurde gleich bei der Überquerung der Dove - Elbe oder bei dem Teich mit den lautstark quakenden Fröschen: diese Reise verbindet Erholung, Erlebnis und Information. Von Anfang an wusste die Radtourenleiterin kulturelles, geschichtliches und unterhaltsames über Land und Leute zu erzählen. Das macht Radreisen aus!

Als ich der Gruppe bei dem ersten Picknickplatz auf Wiedersehen winkte, mich noch mal umdrehte und ihnen zuwinkte, da war ich selber ganz aufgeregt und gespannt, welche Erlebnisse und interessante Kontakte entlang der Ostseeküste durch sieben Länder auf sie warten! Ich wünsche allen Radlerinnen und Radlern eine unvergessliche Zeit. In Gedanken fahre ich mit, mit dem Finger auf der Landkarte, das ist klar.

Wir verwenden Cookies,

um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Alle Cookies akzeptieren Notwendige Cookies akzeptieren Cookies ablehnen