Mit dem Rad nach St. Petersburg: 9. Tag

Momentan sind wir telefonisch von 10:00 bis 15:00 Uhr für Sie erreichbar: 0441 / 57 06 83-10

Die Landpartie: Mit dem Rad nach St. Petersburg: 9. Tag

Mit dem Rad nach St. Petersburg: 9. Tag

von: Merja Spott am: 22.07.2013

Merja Spott ist zur Zeit auf der ADFC - Radreise von Hamburg nach St. Petersburg unterwegs. Die Radreise wird von der Landpartie veranstaltet. In einem täglichen kurzen Beitrag berichtet sie bis zu Ihrer Ankunft in St. Petsrsburg am 19.07. von ihren Erlebnissen. Sie schrieb uns heute:

Tag 9 – 18.07.13, Peterhof – Pawlowsk – Puschkin – Peterhof

Heute erkunden wir die Sommerresidenzen in der Umgebung von St. Petersburg. Unsere Reiseleiter haben mit der Logistik (besonders der Räder) gut zu tun. Aber es lohnt sich.

Wir fangen am Morgen in Pawlowsk an. Einer der schönsten europäischen Landschaftsgärten mit kleinen Teichen, Hügelchen, Waldstücken und Wiesen, die für Zerstreuung sorgen. Hier bewältigen wir doch noch einmal kleinste Steigungen und ein paar Meter Schotterwege, obwohl wir uns von diesen ja eigentlich schon verabschiedet hatten.

Zum nächsten Park im etwa drei Kilometer entfernten Puschkin fahren wir über schöne, autofreie Wege. Die Landschaft sieht so aus, wie ich mir Russland vorgestellt habe: Birken, Wiesen und weiter Himmel.

In Puschkin stärken wir uns mit guter russischer Suppe. Dann fahren wir noch einmal ein Stündchen durch den Alexanderpark. Im zweiten Weltkrieg ging die Frontlinie durch diese Anlagen, weswegen sie stark beschädigt wurden. Nach und nach ist man nun dabei, sie zu restaurieren.

Der Katharinenpalast in Puschkin ist der heutige Höhepunkt inmitten der Parkanlagen: Und der »erschlägt« uns: das viele Gold, die üppige Ausstattung. Zwar ist das faszinierend, aber eigentlich ist es auch immer etwas zu viel.

Zuviel sind auf jeden Fall die Menschenmengen, die sich durch den Palast schieben und von denen wir natürlich ein Teil sind ;-)

Wir sind froh, danach noch ein wenig durch den Katharinenpark zu laufen, um wieder frische Luft zu atmen.

Der Bus bringt uns zurück nach Peterhof. Das Essen im Hotel beschließt diesen besonderen Tag mit besonders kundenfreundlichem Service der Reiseleitung.

Herzliche Grüße aus St. Petersburg!

Merja Spott

Wir verwenden Cookies,

um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Alle Cookies akzeptieren Notwendige Cookies akzeptieren Cookies ablehnen