Mit dem Rad nach St. Petersburg: 7. Tag

Momentan sind wir telefonisch von 10:00 bis 15:00 Uhr für Sie erreichbar: 0441 / 57 06 83-10

Die Landpartie: Mit dem Rad nach St. Petersburg: 7. Tag

Mit dem Rad nach St. Petersburg: 7. Tag

von: Merja Spott am: 19.07.2013

Merja Spott ist zur Zeit auf der ADFC - Radreise von Hamburg nach St. Petersburg unterwegs. Die Radreise wird von der Landpartie veranstaltet. In einem täglichen kurzen Beitrag berichtet sie bis zu Ihrer Ankunft in St. Petsrsburg am 19.07. von ihren Erlebnissen. Sie schrieb uns heute:

Tag 7 – 16.07.13, Saka Mois – Sillamae – Narva/Joesuu

Heute kommen wir nun ein wenig mehr in der Realität an: Auch Estland besteht nicht nur aus Feldern, Wäldern, Seen und niedlichen Holzhäusern.

Wir fahren um eine große Hafenanlage der Ölschieferindustrie. Der Raubbau an der Natur ist offensichtlich, die Abraumhalden der Bergwerke nicht zu übersehen. Auch die Vergangenheit holt uns ein, denn diese Region hat einen langen Leidensweg hinter sich. Grausame Schlachten des 2. Weltkriegs fanden hier in deutschem Namen statt. In Toila gibt es heute einen Friedhof für 10.000 deutsche Soldaten. Umso mehr können wir diese Reise Wert schätzen, die noch vor relativ kurzer Zeit in dieser Form nicht möglich gewesen wäre.

In Sillamae ist die sowjetische Vergangenheit zu sehen, die nicht mehr so glänzt, wie einst. Die Stadt wurde in den 50er Jahren als neue Siedlung für die Industriearbeiter angelegt und ist auch noch so erhalten. Sozialistischer Städtebau stalinistischer Prägung wie aus dem Lehrbuch. Allerdings fällt auf, dass hier der Zustand der Häuser sehr viel schlechter ist als in den anderen Orten Estlands, die wir bisher gesehen haben.

Den Rest des Tages genießen wir es, ein langes Stück mit dem Fahrrad zu fahren. Zum letzten Mal können wir den Blick in die Ferne der Landschaft oder auf die Ostsee schweifen lassen. Wir fahren das letzte Stückchen Schotterpiste. In Russland werden wir weniger Fahrrad fahren und vor allem nicht mehr in so schöner Landschaft.

Es kommt ein wenig Wehmut auf. Aber schon bei den Ansagen zum Programm des nächsten Tages wird klar: Nun kommt das Abenteuer Russland und wir sind alle gespannt.

Herzliche Grüße aus Estland

Merja Spott

Wir verwenden Cookies,

um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Alle Cookies akzeptieren Notwendige Cookies akzeptieren Cookies ablehnen