• Radreise-Blog
  • Radreise-Blog

Die Landpartie Radeln und Reisen
Radreise-Blog

Reiseleiter und Mitarbeiter der Landpartie berichten von ihren Erlebnissen...
von: Claudia Bischof am: 15.08.2020
Rezept: Baumkuchen mit Marzipan

Rezept: Baumkuchen mit Marzipan

Man muss nicht nach Salzwedel fahren, um leckeren Baumkuchen zu genießen. Mit folgendem Rezept, etwas Muße und Aufmerksamkeit können Sie auch zuhause dieses leckere Schichtgebäck zaubern, für das die Hansestadt in Sachsen-Anhalt berühmt ist.

Ein Besuch in Salzwedel, zum Beispiel im Rahmen unserer geführten Radreise „Fährmann hol‘ über – untere Elbe“ lohnt sich natürlich trotzdem allemal…

 

Baumkuchen mit Marzipan

Zutaten: 

6 Eier

250g Zucker

250g Butter

1/2 Röhrchen Bittermandel- oder Rum-Aroma, je nach Gusto

100g Marzipanrohmasse

3 EL Milch

150g Weizenmehl

100g Speisestärke

3 TL Backpulver

150g Zartbitter-Kuchenglasur

 

Zubereitung:

Zuerst die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Dann die weiche Butter, Zucker, Eigelbe und Bittermandel- oder Rum-Aroma sehr schaumig rühren. Das Marzipan mit 3 EL Milch erwärmen und verrühren, zur Teigmasse geben und gut unterrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver esslöffelweise dazugeben. Zum Schluss das Eiweiß vorsichtig unterheben.

Den Backofen auf 1. Stufe Grill, 230 Grad vorheizen. Den Boden einer 20er oder 24-er Springform mit Backpapier auslegen und ca. 3 EL Teig darauf gleichmäßig verstreichen. Gut eignet sich dafür ein Tortenheber. Im vorgeheizten Backofen auf unterster Schiene ca. 3 Minuten goldbraun grillen. Dann wieder ca. 3 EL Teig darauf geben, verstreichen und wieder ca. 3 Minuten grillen. Mit dem restlichen Teig weiter so verfahren. Den Kuchen dabei immer im Auge behalten, damit er nicht zu dunkel wird.

Nach der letzten Schicht den Kuchen gut auskühlen lasse, aus der Form lösen und mit Kuchenglasur überziehen.

Zum Kaffee servieren und genießen!

Rezept: Baumkuchen mit Marzipan
Claudia Bischof
Claudia Bischof

...kümmert sich darum, dass Sie auch online immer über die Landpartie auf dem Laufenden sind.


Einen Kommentar hinterlassen


Vorname:

Nachname:

E-mail:

Spamschutz-Dieses Feld bitte frei lassen:
Bitte geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail Adresse an. Sie erhaltenen eine
Verifizierungsmail. Nach Bestätigung wird Ihr Kommentar online gestellt.


Bitte aktivieren Sie JavaScript, um unsere Seiten im vollen Umfang sehen zu können.