• Radreise-Blog
  • Radreise-Blog

Die Landpartie Radeln und Reisen
Radreise-Blog

Reiseleiter und Mitarbeiter der Landpartie berichten von ihren Erlebnissen...
von: Christiane Regge am: 10.03.2020
Landpartie Wissen: Die Trüffelzeit in Perigord

Die Trüffelzeit im Perigord

Das Perigord, „Le Pays la Truffe“ übersetzt „Das Land der Trüffel“, gehört zu den besten Trüffelgebieten Europas. Die südwestfranzösischen schwarzen Trüffel zählen zwar zu den teuersten jedoch auch zu den wohlschmeckendsten Trüffeln der Welt.

Der „schwarze Diamant“ galt damals als ein Geschenk für Reiche, da sie oft Edelstein ähnliche Größen haben. In Ausnahmefällen können diese Edelpilze ein Gewicht von bis zu einem Kilogramm erreichen, jedoch im Normalfall werden die Knollen „nur“ bis zu 10cm groß.

Der besondere Spitzname entstand nicht nur wegen ihrer Form, sondern vor allem wegen ihres würzig-feinen, edlen Geschmacks und ihrem unvergleichlichen starken Aroma. Der noch lang bestehende Geruch reicht von leicht scharf über nussig-stark bis erdig-intensiv.

Die Reifezeit beginnt am 1. Dezember und endet am 31. März, und in diesem Winterhalbjahr tummeln sich alle Feinschmecker auf den Trüffelmärkten. Schwarze Trüffel guter Qualität und die viel selteneren weißen Trüffel liegen mit ihren Tagespreisen zwischen 300 € bis 1.200 € pro Kilo. 

So viel müssen wir nicht für unser Essen investieren. Wir genießen einfach unsere wunderbare E-Bike Reise durch Südfrankreich, auf der wir unter anderem auch den berühmten Trüffelmarkt in St.-Alvère besuchen. Ab 1. Mai geht es los mit den ersten Reiseterminen. Hier finden Sie alle Informationen zur Reise "Südfrankreich – Vom Atlantik zum Mittelmeer".

Viel Spaß und viel Genuss wünscht Ihre Landpartie! 

Christiane Regge
Christiane Regge

arbeitet im Marketing der Landpartie und kümmert sich unter anderem um das Onlinemarketing, Social Media Aktivitäten und die Katalogerstellung. 


Einen Kommentar hinterlassen


Vorname:

Nachname:

E-mail:

Spamschutz-Dieses Feld bitte frei lassen:
Bitte geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail Adresse an. Sie erhaltenen eine
Verifizierungsmail. Nach Bestätigung wird Ihr Kommentar online gestellt.


Bitte aktivieren Sie JavaScript, um unsere Seiten im vollen Umfang sehen zu können.