• Radreise-Blog
  • Radreise-Blog

Die Landpartie Radeln und Reisen
Radreise-Blog

Reiseleiter und Mitarbeiter der Landpartie berichten von ihren Erlebnissen...
von: Christiane Regge am: 11.04.2019
Tipp: Die perfekten Urlaubsfotos

5 Tipps für Ihre perfekten Urlaubsfotos

Die Osterferien haben in einigen Bundesländern begonnen und bei vielen ist der erste Urlaub in Sicht. Auch die Landpartie ist unterwegs und auf den Radreisen in Portugal oder der Toskana gibt es viele unvergessliche Momente, die mit der Kamera festgehalten werden müssen.

Heute haben wir 5 Tipps für Ihre perfekten Urlaubsfotos, damit Sie mit Freude auf Ihren Rad- oder Wanderurlaub zurückblicken können.

Vor Ihrem Urlaub sollten Sie erst einmal Ihre Speicherkarte leeren. So haben Sie genügend Speicherplatz, um jede Menge Fotos zu schießen. Und nicht vergessen: Der Akku Ihrer Kamera sollte aufgeladen sein.

1. Fotografieren Sie nicht nur zur goldenen Stunde

Viele Fotografen empfehlen ungefähr 30 Minuten vor Sonnenauf- oder Sonnenuntergang zu fotografieren. Zur so genannten „goldenen Stunde“ wird das Motiv von einem warmen, ruhigen Licht umhüllt. Bei Regenwetter sollte Ihre Kamera nicht in Ihrer Tasche verschwinden. Der graue Himmel wirft ein gleichmäßiges, weiches Licht, welches eine ungewöhnliche Atmosphäre auf Ihren Bildern schafft. Aber auch die bläulich gelben Lichter einer nächtlichen Stadt können Ihren Fotos einen besonderen Farbakzent verleihen.

2. Menschen fotografieren

Natürlich sind die üblichen Landschaftsfotos schön anzusehen, aber insbesondere in exotischeren Urlaubzielen geben Einheimische ein landestypisches Motiv ab. So lässt sich die Kultur eines Landes besonders leicht einfangen.

3. Perspektivenwechsel

Ein Portrait von einem Mitreisenden – ein klassisches Urlaubsfoto. Probieren Sie es doch mal mit einer anderen Sichtweise. In die Hocke zu gehen oder sich auf einen Stuhl zu stellen, kann ein Foto komplett anders wirken lassen. Das Motiv nicht genau im Mittelpunkt des Fotos zu platzieren, kann einem Foto eine wunderschöne Dynamik verleihen. Außerdem bringen Fotos mit Bewegung Abwechslung in Ihr Fotoalbum – besonders natürlich mit einem Landpartie-Reiserad.

4. Keine Scheu vor Veränderungen

Dieser Tipp ist für die Technikbegeisterten unter Ihnen. Bewegen Sie sich weg von den Standard-Einstellungen und spielen Sie mit unterschiedlichen Belichtungszeiten oder der Lichtempfindlichkeit ISO. Sie sind sich unsicher und wollen die Einstellungen der Kamera nicht ändern? Dann versuchen Sie erst einmal den Blitz bei einigen Fotos ausgeschaltet zu lassen. Ihr Motiv rückt dadurch in ein ganz neues Licht.

5. Mehr ist mehr!

Je mehr Urlaubsfotos Sie schießen, desto mehr Versuche haben Sie das perfekte Bild zu ergattern. Und desto mehr Momente, an die Sie sich nicht nur erinnern, sondern die Sie in der Hand halten können.

Wir von der Landpartie freuen uns immer über Anekdoten oder Geschichten von Ihrer Urlaubsreise, unterstützt durch Ihre schönen Bilder. Und natürlich können Sie Ihre Bilder mit Ihren Mitreisenden in unserem Landpartie-Gästebereich teilen, den nur die Mitreisenden einsehen können.

Christiane Regge
Christiane Regge

seit Januar neu im Marketing der Landpartie. Sie kümmert sich unter anderem um den Social-Media- und Internetauftritt.


Einen Kommentar hinterlassen


Vorname:

Nachname:

E-mail:

Spamschutz-Dieses Feld bitte frei lassen:
Bitte geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail Adresse an. Sie erhaltenen eine
Verifizierungsmail. Nach Bestätigung wird Ihr Kommentar online gestellt.


Bitte aktivieren Sie JavaScript, um unsere Seiten im vollen Umfang sehen zu können.