• Radreise-Blog
  • Radreise-Blog

Die Landpartie Radeln und Reisen
Radreise-Blog

Reiseleiter und Mitarbeiter der Landpartie berichten von ihren Erlebnissen...

Rezept: Italienische Cantuccini

von: Marielle Knol am: 04.07.2017
Rezept: Italienische Cantuccini

Italien ist bekannt für seine eindrucksvollen Landschaften und die typische italienische Lebensfreude. Aber natürlich kennt jeder Italien auch dank der Vielfalt an kulinarischen Spezialitäten und Variationen.
Unsere geführte Radreise von Florenz nach Rom führt uns immer wieder entlang kleiner Cafés, in denen wir erholsame Pausen genießen. Bei einem heißen Cappuccino kosten wir Cantuccini - ein Mandelgebäck, welches klassisch zum Kaffee gereicht wird.
Hier finden Sie unser Lieblings-Rezept für die einfach zu backenden, aber erstaunlich leckeren Cantuccini:

Zutaten:

- 200 g abgezogenen Mandeln
- 250 g Mehl
- 180 g Zucker
- 1 TL Backpulver
- 2 Päckchen Vanillezucker
- ½ Flasche Bittermandelöl
- 25 g warme Butter
- 2 Eier
- eine Prise Salz

Zubereitung:

Alle Zutaten bis auf die Mandeln in eine Schüssel geben und zu einem Teig kneten. Danach die Mandeln vorsichtig unterkneten. Aus dem Teig eine große Kugel formen und diese eine halbe Stunde abgedeckt im Kühlschrank ruhen lassen.
Am einfachsten ist es nun den Teig in vier ungefähr gleich große Stücke zu teilen und jedes Teigteil zu einer Rolle zu formen. Diese dann mit etwas Abstand auf ein Backblech mit Backpapier legen. Anschließend leicht platt drücken, um die typische Form zu erhalten.
Die Teigrollen im vorgeheizten Backofen (180 Grad) 12 – 15 Minuten vorbacken.
Danach aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Die Rollen schräg in 1 cm breite Stücke schneiden.
Nun werden die Scheiben wieder in den Backofen gegeben und bei 160 Grad noch einmal 18 – 20 Minuten geröstet. Sobald die Cantuccini leicht goldbraun geworden sind aus dem Ofen nehmen.

Genießen Sie das Mandelgebäck auch gerne zu einer Tasse heißen Kaffee. Buon appetito!

Rezept: Italienische Cantuccini
Marielle Knol
Marielle Knol

...studiert Tourismuswirtschaft an der Jade Hochschule und ist 2017 Praktikantin bei der Landpartie.


Einen Kommentar hinterlassen


Vorname:

Nachname:

E-mail:

Spamschutz-Dieses Feld bitte frei lassen:
Bitte geben Sie Ihren Namen und Ihre eMail Adresse an. Sie erhaltenen eine
Verifizierungsmail. Nach Bestätigung wird Ihr Kommentar online gestellt.


Bitte aktivieren Sie JavaScript, um unsere Seiten im vollen Umfang sehen zu können.