• Radreise-Blog
  • Radreise-Blog

Die Landpartie Radeln und Reisen
Radreise-Blog

Reiseleiter und Mitarbeiter der Landpartie berichten von ihren Erlebnissen...
von: Claudia Bischof am: 26.05.2014
Reiseleiter-Vorstellung: Marco Blees

Einen weiteren Landpartie-Reiseleiter, der Sie auf den geführten Radreisen begleitet, stellen wir Ihnen heute kurz vor.
Und gleichzeitig einen neuen Mitarbeiter im Landpartie-Büro-Team. Seit April 2014 ist Marco Blees nicht nur auf dem Rad mit Ihnen unterwegs, sondern kümmert sich auch hinter den Kulissen als Produktmanager um die Landpartie Wanderreisen und Radreisen.

Marco Blees

Für die Landpartie bin ich unterwegs seit ...

Frühjahr 2013

Ich begleite die Reisen ... 
Riga - St. Petersburg, Loire-Tal und Provence 

Wenn ich nicht mit der Landpartie radle, dann ... 
bin ich gerade irgendwo privat unterwegs und erkunde neue Destinationen, ich stehe auf dem Tennisplatz oder arbeite (seit April 2014) bei der Landpartie als Produktmanager.  

Am liebsten reise ich nach ... 
Italien und Frankreich. Die Sprachen, das Essen, die Geschichte der Römer und Franken, die wunderschön erhaltenen Altstädte mit Piazzas oder Palästen und die Natur mit Bergregionen oder den vielen kleinen Buchten am Mittelmeer, die man teilweise nur zu Fuß oder mit dem Boot erreicht, begeistern mich immer wieder aufs Neue. Die griechische Inselwelt, Marokko mit seinen unglaublichen landschaftlichen Unterschieden und Königsstädten sowie Südostasien gehören zu meinen bevorzugten Reiseregionen.

Außer bei Muttern esse ich am liebsten ... 
im Manoir Bel Air in St. Dyé an der Loire. Die Gänseleber und die riesige Käseplatte sind nur zwei der Spezialitäten dieses Hauses.
Und der leckere Wein aus dem Loire-Tal darf da natürlich auch nicht fehlen.

Wenn nicht im eigenen Bett, dann übernachte ich am liebsten ... 
in kleinen Bed and Breakfast-Häusern an norditalienischen Seen, in Südfrankreich oder auf kleinen abgelegenen griechischen Inseln.  

Mein liebster Landpartie-Picknickplatz ist ... 
in Avignon direkt an der Rhône mit dem gewaltigen Papst-Palast im Hintergrund.

Meine schönste Reiseerinnerung:
Die Gastfreundschaft eines Ägypters, der mich abends zum Essen mit seiner Familie einlud. 

Die beste Reiselektüre ist für mich ... 
„Die Kunst des Reisens“ von Alain de Botton. Er zeigt dem Leser, wie eine Region möglichst umfassend und mit allen Sinnen erlebt werden kann.  

Ich möchte unbedingt einmal ...
in die Nationalparks Botswanas und nach Madagaskar

Dieser „Reise-Pionier“ beeindruckt mich:
Meine ehemalige Touristik-Professorin Dr. Claudia Erdmann  

3 Dinge müssen immer mit:
Bücher, Taucherbrille und Kamera

Reisen bedeutet für mich ... 
unbekannte Städte und Landschaften zu erkunden, mich vom Alltag zu verabschieden, meinen Gedanken freien Lauf zu lassen, eigene Sichten und Denkweisen auf den Prüfstand zu stellen und mir Zeit für die Menschen in den bereisten Regionen zu nehmen und ihren Geschichten zu lauschen.

Vielen Dank an Marco für die Antworten und noch einmal herzlich Willkommen im Landpartie-Team!

Herzlichst, Ihre

Claudia Bischof
Claudia Bischof

...kümmert sich darum, dass Sie auch online immer über die Landpartie auf dem Laufenden sind.


Einen Kommentar hinterlassen


Vorname:

Nachname:

E-mail:

Spamschutz-Dieses Feld bitte frei lassen:
Bitte geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail Adresse an. Sie erhaltenen eine
Verifizierungsmail. Nach Bestätigung wird Ihr Kommentar online gestellt.


Bitte aktivieren Sie JavaScript, um unsere Seiten im vollen Umfang sehen zu können.