• Radreise-Blog
  • Radreise-Blog

Die Landpartie Radeln und Reisen
Radreise-Blog

Reiseleiter und Mitarbeiter der Landpartie berichten von ihren Erlebnissen...
von: Anna Pleye am: 03.05.2018
Der Ostseeküstenradweg und seine Bauerngärten

Sie gehören zu den Bauernhöfen Schleswig-Holsteins wie der Fisch aufs Brötchen: die großen, lauschigen Bauerngärten: Bunte Oasen, in denen es fröhlich summt, herrlich duftet und farbenfroh blüht. Allerorts finden Sie diese Höfe und Gärten auf Ihrer Reise auf dem Ostseeküstenradweg von Flensburg nach Lübeck – und genießen hier eine kurze Rast mit Blick auf das Blumenmeer. Etwa im Bauerngarten von Janbeck’s FAIRhaus in Gelting, wo Sie am zweiten Tag dieser Radreise gemütlich einkehren können.

Einen traditionellen Bauernhof hat die Familie Janbeck hier in das erste klimaneutrale Hotel Schleswig-Holsteins verwandelt – mit einem idyllischen Hofcafé im blühenden Bauerngarten. Alles auf der Karte ist heimisch und hochwertig. Die Milch für den fair gehandelten Kaffee kommt frisch von der Kuh. Und die kreativen, hausgemachten Torten, etwa die typisch schleswig-holsteinische Trümmertorte – sie sind einfach ein Gedicht!

So gestärkt geht es wieder auf das Rad. Weitere Gärten wollen entdeckt werden – und so vieles andere, weshalb man an die Küste gekommen ist, natürlich auch: Weite Strände und mondäne Seebäder, traditionelle Städte und lebendige Häfen, urige Fischrestaurants und maritime Strandcafés…

In Lübeck endet die Reise. Auch hier gibt es übrigens einen herrlichen Garten zu entdecken: Den Schulgarten an der Falkenwiese – ein Bauerngarten nach klassischem Vorbild. Schauen Sie hier vor Ihrer Abreise unbedingt noch vorbei!

 

©Janbeck*s FAIRhaus

Der Ostseeküstenradweg und seine Bauerngärten
Anna Pleye
Anna Pleye

... studiert Anglistik und Frankoromanistik an der Universität Oldenburg und war bis 2019 Aushilfe bei der Landpartie.


Einen Kommentar hinterlassen


Vorname:

Nachname:

E-mail:

Spamschutz-Dieses Feld bitte frei lassen:
Bitte geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail Adresse an. Sie erhaltenen eine
Verifizierungsmail. Nach Bestätigung wird Ihr Kommentar online gestellt.


Bitte aktivieren Sie JavaScript, um unsere Seiten im vollen Umfang sehen zu können.