Reiseleiter-Vorstellung: Thomas Lottermoser

Momentan sind wir telefonisch von 10:00 bis 15:00 Uhr für Sie erreichbar: 0441 / 57 06 83-10

Die Landpartie: Reiseleiter-Vorstellung: Thomas Lottermoser

Reiseleiter-Vorstellung: Thomas Lottermoser

von: Anna Pleye am: 20.08.2018

Das bin ich…
ein „Salzburger Bua“… Geboren und aufgewachsen bin ich im schönen Salzburger Land in Österreich. Nach dem Abitur lebte ich zehn Jahre in Wien und studierte doch Ethnologie mit Schwerpunkt Museumspädagogik. Während meines Studiums lernte ich meine Frau kennen und nach unseren Abschlüssen zogen wir in ihre Heimat – an den Niederrhein. Hier genieße ich die Landschaft, die Leute und deren Lebensfreude. Hier habe ich mich außerdem als Museums- und Reiseführer selbstständig gemacht. Reisen war schon während meines Studiums eines meiner großen Hobbys – genauso wie das Fahrradfahren. Die Landpartie ermöglicht es mir, beides zu kombinieren.

Meine bisher schönste Reise…
ging über drei Monate. Mit meinem damaligen Mitbewohner reiste ich mit der Transsibirischen Eisenbahn von Russland aus über die Mongolei nach China. Nach einigen Wochen in China reiste ich weiter in den Süden, nach Vietnam. Während der Reise besuchte ich die Gobiwüste mit einem alten Armeebus und Vietnam mit dem Motorrad. Die vielen verschiedenen Menschen, Kulturen, Bräuche und Lebensweisen haben bei mir großen Eindruck gemacht, egal ob in der Weite der Steppe oder in den gedrängten Straßen der Großstädte.

Reisen bedeutet für mich…
Freiheit, Neues entdecken, mit Händen und Füßen kommunizieren, Abenteuer, improvisieren, Menschen kennenlernen.

Hier kann ich die Seele baumeln lassen…
auf der alten Hollywoodschaukel in unserem Garten und beim Gärtnern in meinem eigenen Gemüsebeet.

Die beste Reiselektüre ist…
neben einer passenden Straßenkarte, Science Fiction von Jules Verne bis Daniel Abraham.

Ich möchte unbedingt einmal nach…
Feuerland. Starten möchte ich an der Ostküste Nordamerikas mit einem kleinen Umweg über Alaska, den amerikanischen Kontinent, hinunter bis an die Südspitze Südamerikas.

Nach der Rückkehr von einer Reise freue ich mich am meisten auf...
meine Katzen, meine Frau, sofern sie nicht mit unterwegs war, eine Waschmaschine und die Schaukel.

Mein persönlicher Reise-Geheimtipp…
La Paz. Nein, nicht die Stadt in Bolivien, sondern in Baja California Sur, Mexiko. Sollten Sie mal Urlaub im fabulösen Cabo machen, verzichten Sie nicht auf einen Ausflug in diese wunderschöne Stadt. Der nordamerikanische Lifestyle trifft hier auf teilweise sehr gut erhaltene Architektur der Kolonialzeit. Alte, aber gut gepflegte Muscle Cars fahren den Malecón entlang der ruhigen Bucht raus und runter und das rege Treiben in den Straßen macht einfach gute Laune.

Für die Landpartie bin ich unterwegs seit…
2017!

Ich bin gerne Reiseleiter, weil…
ich mein Hobby zum Beruf gemacht habe und eine große Freue daran habe, Personen, die ebenso gerne reisen wie ich, verschiedene Länder, Regionen und Kulturen näher zu bringen.

Meine schönste Erinnerung an eine Landpartie-Reise…
das wird sich noch zeigen. Bislang mochte ich die Touren durch Flandern, das ich schon von privaten Ausflügen kenne und sehr mag.

Und zum Schluss: Meine Landpartie-Reise-Empfehlung…
Die individuelle Radreise „Radrunde Salzkammergut“ – Im malerischen Seenland von und nach Salzburg. Besuchen Sie meine Heimat, Sie werden es nicht bereuen. ;)

Wir verwenden Cookies,

um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Alle Cookies akzeptieren Notwendige Cookies akzeptieren Cookies ablehnen