• Radreise-Blog
  • Radreise-Blog

Die Landpartie Radeln und Reisen
Radreise-Blog

Reiseleiter und Mitarbeiter der Landpartie berichten von ihren Erlebnissen...
von: Anna Pleye am: 24.01.2018
5 Fragen an Terrence Eta von Toronto Bicycle Tours

Terrence Eta bietet mit seiner Firma Toronto Bicycle Tours geführte Radtouren durch seine Heimatstadt an. Auf der neuen Kanada-Reise begleitet er die Gäste der Landpartie an zwei Tagen durch sein Toronto. Wir haben ihm 5 Fragen gestellt, um mehr über diese faszinierende Stadt zu erfahren.

 

Wie sind Sie darauf gekommen, geführte Radtouren durch Toronto anzubieten?

Vor zehn Jahren gründete ich für meine Freunde einen Samstagmorgen-Radfahr-Club. Jeden Samstag erkundeten wir ein anderes Viertel und suchten nach schönen Orten für einen Kaffee oder Mittagessen. Dann kam mir die Idee, dass dies auch für Touristen interessant sein könnte. Und so startete ich meine kleine Firma. 

 

 Warum sollte man Toronto unbedingt vom Fahrrad aus erkunden?

Toronto ist sehr flach, das Fahrradfahren macht hier kaum Mühe. Außerdem besteht die Stadt aus verschiedenen sehr unterschiedlichen Stadtteilen. Mit dem Rad lassen sich diese schnell und leicht erkunden und in ihrer Ursprünglichkeit erleben.

 

 Ist Toronto eine fahrradfreundliche Stadt?

In den letzten Jahren hat sich Toronto sehr gut in diese Richtung entwickelt. Wir haben jetzt 580 Kilometer Fahrspuren auf der Straße und 300 Kilometer eigenständige Radwege jenseits der Straße, die das Radfahren besonders sicher und entspannt machen.

 

Was sollte man in Toronto unbedingt gesehen haben?

Kensington Market – ein buntes, lebendiges und vielfältiges Stadtviertel mit einer Menge kleiner, unabhängiger Geschäfte sowie großartigem Essen. Kensington muss man einfach gesehen haben! Ein Höhepunkt ist auch Don Valley, die grüne Oase mitten in der Stadt, die sogar größer ist als der Central Park. Unsere Gäste sind hier immer überrascht und können kaum glauben, dass sie mitten in der Stadt sind.

 

An welchem Ort hat man den besten Blick auf die Skyline von Toronto?

Da fallen mir zwei ein. Von Toronto Islands aus, der Blick über den Hafen ist einfach spektakulär. Und vom Riverdale Park, unweit des Valley Bike Trails.

 

Auf unserer neuen geführten Radreise "Fest der Farben im Osten Kandas" entdecken Sie nicht nur Toronto, sondern die gesamte Palette kandischer Gastfreundschaftund Lebensart. Immer dem Sankt-Lorenz-Strom folgend, "erfahren" Sie so die endlose Weite der kanadischen Natur und die quirligen Metropolen des Landes.
Kommen Sie mit auf eine 15-tägige Radreise durch den Osten Kanadas - Sie erwartet ein Land bunter als die Farben des Indian Summers!

Übrigens: Wer noch vor dem 31. Januar 2018 einen der Termine der Radreise "Fest der Farben im Osten Kandas" bucht, nimmt automatisch an userer Verlosung teil. Gewinnen können Sie einen Helikopterrundflug über die Niagarafälle für eine Person - wenn das keine tollen Aussichten sind!

5 Fragen an Terrence Eta von Toronto Bicycle Tours
Anna Pleye
Anna Pleye

... studiert Anglistik und Frankoromanistik an der Universität Oldenburg und war bis 2019 Aushilfe bei der Landpartie.


Einen Kommentar hinterlassen


Vorname:

Nachname:

E-mail:

Spamschutz-Dieses Feld bitte frei lassen:
Bitte geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail Adresse an. Sie erhaltenen eine
Verifizierungsmail. Nach Bestätigung wird Ihr Kommentar online gestellt.


Bitte aktivieren Sie JavaScript, um unsere Seiten im vollen Umfang sehen zu können.